Deborah King

Finde den Heiler in Dir

KingDeborah1-e1352029650701

Die Energiemedizin des 21. Jahrhunderts
„Jeder Mensch ist ein geborener Heiler“

Telepathische Kommunikation, das Angebundensein an eine spirituelle Quelle, Rituale, die Heilkraft manifestieren – vor zwei Jahren zeichnete der erfolgreichste Film aller Zeiten Avatar mit den Na’vi das Bild einer Spezies, die dem Ausgangspunkt der Energiemedizin sehr nahe kommt. Die Relikte davon treffen wir der US-Autorin Deborah King zufolge in intuitiven Momenten an. „Im Alltag begegnen uns immer wieder die Hinterlassenschaften einer Fähigkeit, die vor tausenden von Jahren bei der Menschheit stark ausgeprägt war“, schreibt sie in ihrem neuen Buch Finde den Heiler in Dir.

Sie ist überzeugt: „Nahezu jeder Mensch ist ein geborener Selbst-Heiler.“ Entscheidend sei der Zugang zum menschlichen Energiefeld – dem Bereich, in dem psychische Prozesse stattfinden, in dem Erfahrungen und seelische Zustände sich unmittelbar niederschlagen und Einfluss nehmen auf die Gesundheit. Hier sitzt King zufolge die jedem Menschen innewohnende schamanische Heilungskraft.

Während das moderne Medizinsystem die somatischen Symptome behandelt, konzentriert sich die von King vertretene Energiemedizin auf die psychologischen Ursachen, die das Entstehen der Krankheit begünstigt haben. Ein Ansatz, der immer häufiger von Studien zur Psychosomatik gestützt wird.  Mit weitreichenden Konsequenzen: In wachsendem Maße wird es möglich, die zuvor an medizinische Autoritäten abgetretene Verantwortung für die eigene Heilung zurückzuerobern.

Damit einher geht ein vertieftes Verständnis der eigenen Lebensgeschichte: „Wir können Verletzungen aus der Kindheit nicht einfach ungelöst lassen, denn sie machen uns angreifbar für psychische Attacken“, sagt King. Das Leugnen und Vertuschen der dunklen Persönlichkeitsseiten binde viel Energie.
Wer mit King seinen inneren Schamanen entdecken will, findet also keinen ausgetrampelten Pfad vor. Aber er bekommt das Werkzeug an die Hand, ureigene Muster aus der Vergangenheit aufzulösen und damit die eigene innere Stimme wieder hörbar zu machen. Tagebuchschreiben, Meditation, Gebet, Vergeben und „das zu Diensten sein“, weisen den Weg.

Fünf Schlüsselübungen hat King aus ihrer jahrelangen Dozententätigkeit destilliert. Sie machen vertraut mit dem eigenen Energiesystem, das es wie ein Instrument einzustimmen gilt, um den Zugang zum Feld menschlicher Heilungsfähigkeiten zu bahnen.  „Manche Menschen lernen, den Botschaften zu vertrauen, die sie in lebhaften Träumen erhalten; andere achten auf ihre Instinkte. Unabhängig vom Kommunikationskanal wird das Leben mit dem wachsenden Vertrauen in das eigene Selbst zielbewusster und sinnvoller“, so King.

Den kompletten Bericht können Sie in der VITA – Einfach Leben Ausgabe 12 –  November/Dezember lesen. Sichern Sie sich schon jetzt Ihr Abo oder erwerben Sie VITA – Einfach Leben im gut sortierten Handel in Österreich u. Deutschland.
Share Button